Literaturhaus Allgäu

Literaturhaus  Allgäu /Immenstadt
< Buch-Kunst 2011 - 'Bücherliebhabereien' / Sammlung Lamka >

kultur-oa.de
-suche-








aktuelle <i> Veranstaltungen  -  Stadtbücherei <i> Immenstadt









Literaturhaus Allgäu In rund zweijähriger Bauzeit wurde das denkmalgeschützte Gebäude der <i> ehemals gräflichen Reitschule von 1774 saniert, umgebaut und 06/2008 eröffnet.
Es enthält die zuvor im Schloss untergebrachte Stadtbücherei.
Es finden Lesungen und literaturbezogene Ausstellungen statt.
Literaturhaus Allgäu
  Archiv-Literatur weitere Information, Presse, Links zu
Literatur, Lesungen und literarischen Veranstaltungen
auch unter
Kultur im Schloss Museum Hofmühle
2010 <i>
Buch-Kunst 2011 : 'Bücherliebhabereien' und Begegnung mit Autoren / Sammlung Lamka Info aktuell

-   vergrößern/Weiterleitung  >+  bitte auf die Vorschaubilder klicken - Plakat Buchkunst

LHA-Buchkunst Lamka
LHA-Buchkunst Lamka

Ich war immer ein leidenschaftlicher Büchersammler. Hermann Hesse sagte: "Von all den Welten,
 die der Mensch sich aus eigenem Geiste geschaffen hat, ist die Welt der Bücher die größte". Und
 Goethe meinte rückblickend von sich: "Ich habe lange Strecken meines Lebens mehr in Büchern als in Häusern und Staaten gelebt". Zwei Aussagen, die mich und mein Tun zu bestätigen scheinen

 Fotos von der Eröffnung am 23.9.11
und
aus der Ausstellung

Bücherliebhabereien / Sammlung Lamka

LHA-Buchkunst Lamka

'Bücherliebhabereien und Begegnungen mit Autoren' Ausstellung verlängert bis Ende Nov.11 >Plakat
Eröffnung
Fr 23.9./19.30h   Begrüßung Kulturreferent Harald Dreher
Einführung
Arthur Lamka   Musik Malgorzata Grzanka (Violoncello)
nach 'Kunst und Literatur der letzten 20 Jahre der DDR' <i> 2010 und '
BUCH-KUNST von Homer bis
Grieshaber' <i> 2009 ist dies die 3. Ausstellung mit Exponaten aus der Sammlung Arthur Lamka Sonthofen

LHA-Buchkunst Lamka
LHA-Buchkunst Lamka

LHA-Buchkunst Lamka

LHA-Buchkunst Lamka

LHA-Buchkunst Lamka

LHA-Buchkunst Lamka LHA-Buchkunst Lamka
LHA-Buchkunst Lamka

Bibliophile Ausgaben mit besonders künstlerischer Gestaltung aus der Sammlung Arthur Lamka (Sonthofen) oft mit Holzschnitten, Stichen etc. als Originale eingedruckt sowie Widmungen bekannter Autoren.
Für Interessierte werden die Bücher in den Vitrinen wöchentlich umgeblättert,
um die Vielfalt der Drucke und Schriftbilder zu verdeutlichen.

Ausstellung geöffnet zu den Besuchszeiten der Stadtbücherei

LHA-Buchkunst Lamka
LHA-Buchkunst Lamka

links : Widmung von
Ernst Jünger
rechts: Autogramm von
Thomas Mann

LHA-Buchkunst Lamka

rechts: Theodor Fontane
Faksimile der Handschrift
außen : Hermann Hesse auf einem Original-Skizzenblatt
von Gunter Böhmer

LHA-Buchkunst Lamka

Goethe 1825 Foto:ros
LHA-Buchkunst Lamka aus der Einführung von Arthur Lamka : Seit meiner Kindheit war ich von Büchern ganz umstellt. Da war meines Vaters wohlgefüllter Bücherschrank und mein eigenes erstes Bücherregal, das ich mir zu einem Geburtstag gewünscht hatte. Beides ist im Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges untergegangen ... Bücher gab es in den Jahren nach dem Krieg keine oder nur gelegentlich zu kaufen, auf schlechtem Papier gedruckt. Aber ich begann erneut mit einer Sammlung, die freilich ganz anders aussah als die des Knaben mit seinem schönen Regal. Ich hatte mir als Schüler einige lukrative Beschäftigungen verschafft, u.a. half ich einem Beerdigungsunternehmen, fuhr mit dem Fahrrad Lesezirkel-Hefte rund und verfügte daher über etwas 'Büchergeld'. Natürlich für Goethe, auch als ich erkennen musste, dass sein Werk unausschöpflich ist und wenn man zwei Leben hätte. Insbesondere erkannte ich das, nachdem es mir gelungen war, in späteren Jahren die 55-bändige Ausgabe letzter Hand (bei Cotta) von 1827-1832 aus altadligem Besitz zu erwerben ...
Auch Frauendichtung fand damals mein besonderes Interesse: Die Werke von Gertrud von Le Fort, Ricarda Huch, I
na Seidel, Ruth Schaumann, Elisabeth Langgässer, Nelly Sachs, Rose Ausländer, um nur einige zu erwähnen,
von denen auch Bücher in der Ausstellung zu sehen sind ...
Schon in jungen Jahren hatte ich den Wunsch, Autoren, die ich gerne hatte, auch persönlich zu begegnen und mir ihre Bücher zur Erinnerung signieren zu lassen. Ein eigener Schrank ist inzwischen ausgefüllt mit solchen signierten Werken. Der erste war
Friedrich Schnack 1952, weitere Werner Bergengruen, Heinrich Waggerl, Hans Bender, Uwe Johnson, den Literaturpreisträgern Heinrich Böll und Günter Grass oder Jürgen Becker, dem ich die Begegnung mit wohl einer der größten deutschen Nachkriegs-Dichterinnen verdankte - Ingeborg Bachmann (rechts). Nach einem Leseabend, bei dem sie aus ihrem neusten Roman 'Malina' gelesen hatte, hockten wir gemütlich am Biertisch. Sie trank wohl kaum, rauchte aber umso mehr. Sie wirkte wie ein scheues Reh, diesen Eindruck hatte ich von ihr, dennoch wagte ich die Bitte um ein Autograph. Auf ein Blatt Papier schrieb sie mir am Biertisch eines ihrer meiner Meinung nach schönsten Gedichte: "Die große Fracht des Sommers ist verladen, das Sonnenschiff im Hafen liegt bereit ..."
Ich bewahre das Blatt von ihrer Hand als ein großes Vermächtnis an die so tragisch in Rom Gestorbene ...
LHA-Buchkunst Lamka


LHA-Buchkunst Lamka


LHA-Buchkunst Lamka
LHA-Buchkunst Lamka
LHA-Buchkunst Lamka
LHA-Buchkunst Lamka
LHA-Buchkunst Lamka

links: Frau Dreher und
 Frau Schneele

rechts: Frau Lerbs mit Frau Lamka und deren Tochter

LHA-Buchkunst Lamka

rechts:Wilhelm Geierstanger <i> Kunsthaus Jauss und
Galerist Horst Lex von der
alpseeGalerie <i> Bühl

LHA-Buchkunst Lamka LHA-Führung Lamka
LHA-Buchkunst Lamka

Arthur Lamka führt durch seine Sammlung
Verlängerung der Ausstellung
bis 3.12.11 - nochmalige Führung am Sa 26.11.11  
bis 23.10.11 - A. Lamka
führte jeden Samstag von 10 bis 12 Uhr fachkundig durch die Ausstellung
- die Bücherei ist in dieser Zeit ebenfalls geöffnet -
Foto links : Arthur Lamka und seine Frau - links unten : mit Wilfried Köhne, Kulturbeirat Sonthofen

LHA-Führung Lamka
LHA-Führung Lamka LHA-Führung Lamka LHA-Führung Lamka links: Programmheft
zum Kinofilm von 1958
'Unruhige Nacht'
rechts außen: Goethe 1929
Faksimile zu Faust
LHA-Buchkunst Lamka LHA-Buchkunst Lamka
 

Presse zur Ausstellung

 
 Allg. Anzeigeblatt "Von Lyrik und anderen Kostbarkeiten" Arthur Lamka zeigt Teile seiner Sammlung" 28.9.11 >P  

Literaturhaus Allgäu - Bräuhausstr.10 - 87509 IMMENSTADT/Allgäu - Tel.08323/7586

vergrößern / Weiterleitung - bitte auf die Vorschaubilder klicken - Fotos, wenn nichts anderes angegeben: www.kultur-oa.de

 
 

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B. Wikipedia; >> Weiterleitung auf fremde Webseiten
Presseartikel i.d.R. wenn nichts anderes angegeben >> Allgäuer Anzeigeblatt
  


home