Literaturhaus Allgäu

Literaturhaus  Allgäu /Immenstadt
< Veranstaltungen 2012 - Januar bis Juni >

kultur-oa.de
-suche-










Stadtbibliothek <i> Immenstadt - aktuelle Literaturpost Allgäu pdf / im Programmheft <i> KGO >T
Öffnungszeiten: Mo + Do 14-18h; Di 9-11h + 14-18h; Mittwoch 14-19h; Freitag 12-16h; Sa 10-12h







Literaturhaus Allgäu In rund zweijähriger Bauzeit wurde das denkmalgeschützte Gebäude der <i> ehemals gräflichen Reitschule von 1774 saniert, umgebaut und 6/'08 eröffnet.
Es enthält die zuvor im Schloss untergebrachte Stadtbücherei.
Es finden Lesungen und literaturbezogene Ausstellungen statt.
Literaturhaus Allgäu
  Archiv-Literatur weitere Information, Presse, Links zu
Literatur, Lesungen und literarischen Veranstaltungen
auch unter
Kultur im Schloss Museum Hofmühle
2011-2 <i>

Info / Presse Veranstaltungen 2012 - Januar bis Juni

Info aktuell

zum Vergrößern bitte auf die Vorschaubildchen klicken



aktuelle Lesungen - Ausstellungen - Veranstaltungen
Veranstaltungen 2012 <i> Juli bis Dezember
 

Veranstaltungen (Auswahl)     Januar bis Juni 2012

 
LHA Somat Suska-Zerbes

>mehr Sonntagsmatinée 24.06.12/11h Peter Suska-Zerbes "Wenn Worte töten können" >Plakat
Die Kündigung seiner Arbeitsstelle in einem Heim für "verhaltensoriginelle Jugendliche" war für Peter Suska-Zerbes Anlass, seinen ureigenen Weg zu beschreiten. Zahlreiche Veröffentlichungen (allein 40 Kurzgeschichten und 1 Fantasy-Kurzroman bisher in 2011) sowie mehrere Literaturpreise, darunter der Schwäbische Literaturpreis 2009. Er setzt sich für Schreiben als Therapie und für die Vernetzung schriftstellerisch Tätiger ein.  AAnz.29.6. >P

P.Suska-Zerbes
 Vortrag
 
Di 5.6
.12/19.30h

Ulrike Markusch Buddhismus im Alltag
Wie wird Buddhismus im Alltag gelebt? Warum wird man Buddhist? Was ist Meditation?
Ulrike Markusch ist Ärztin an einer Klinik und seit 18 Jahren Buddhistin, viel gereist und lebt seit einigen Jahren im Allgäu, das ihr zur Heimat geworden ist. In ihrem Vortrag geht es um die Grundlagen des tibetischen Diamantweg-Buddhismus, der in Immenstadt auf Gut Hochreute ein Zuhause gefunden hat. Im Anschluss an den Vortrag ist genug Zeit für Fragen aus dem Publikum.

 
LHA Somat Glassl

>mehr Sonntagsmatinée 20.5.12/11h Reinhard Glassl <i> "65" Musik Rainer Schmid Piano >Plakat
Beiträge in zahlreichen Zeitschriften, Mitarbeit in mehreren Anthologien, 5 Einzeltitel, 1 Übersetzung aus dem Französischen. Bis Ende 2011 engagiert im Literaturhaus Allgäu.
Reinhard Glassl, geb. 1947 in Schwabach, 1957 Übersiedlung ins Allgäu. Bis 2005 Lehrer für Deutsch und Französisch. Ausbildung zum Gestalttherapeuten. Musikalische Tätigkeit (Jazz), Jazz-´n-Poetry-Veranstaltungen, Lesungen.
"Schreiben als Lebensbewältigung" AAnz 18.5.
>P  "Auf der Suche nach Heimat" AAnz 26.5. >P

LHA Somat Glassl
LHA v.Steinaecker

Autorenlesung  Di 15.05.12/19.30h  Karten ab 7.5.12  >Plakat
Thomas von Steinaecker
nominiert für den Buchpreis der Leipziger Buchmesse 2012 mit
"Das Jahr in dem ich aufhörte mir Sorgen zu machen und anfing zu träumen"
Der Roman entwirft ein großes Panorama, das mit Fotos, Zeichnungen und Tabellen die Möglichkeit realistischen Erzählens auslotet und ein phantastisches Paranoia-Spiel in Gang setzt.
Thomas von Steinaecker wurde 1977 geboren und lebt als Autor, Journalist und TV-Regisseur in Augsburg. Er veröffentlichte die Romane "Wallner beginnt zu fliegen", "Geister" und "Schutzgebiet", für die er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, darunter dem "aspekte"-Literaturpreis und dem Bayerischen Kunstförderpreis.
"Das Gefühl und die Selbstkontrolle" Einblicke in Gefühlswelt einer Karrierefrau AAnz. 19.5.
>P
Interview Thomas von Steinaecker "Wie ein Arbeitstier zum Träumen findet" AAnz. 11.5.
>P
Buchvorstellung
"Eine Frau fällt"  Feuilleton Allg. Anzeigeblatt 7.3.12 >P

LHA v.Steinaecker

LHA v.Steinaecker
LHA v.Steinaecker
LHA-BBK LHA-BBK LHA-BBK LHA-BBK LHA-BBK LHA BBK

LHA-BBK

LHA-BBK

LHA-BBK
LHA-BBK

Literatur - Schrift - Bild Ausstellung zum Thema 'Literatur' vom 27.04. bis 26.05.12
Berufsverband Bildender Künstler BBK Schwaben-Süd >Einladung
Eröffnung Fr 27.4./19h  Musik Frank Steckeler (Klarinette) und Alen Gadzun (Akkordeon)
Begrüßung Kulturreferent Harald Dreher Einführung Vorsitzender Hans Günter Stephan
Zum weitgesteckten Thema "Literatur" zeigen 18 von einer Jury ausgewählten KünstlerInnen des Berufsverbandes Bildender Künstler ihre zwei- bzw. dreidimensionalen Werke:
Renate Bühr; Christian Hof; Eunice Huf; Peter Huf; Carmen Kirkpatrick-Russ; Petra Klos; Anita Kreck; Anne Meßmer-Steinmann; Jürgen Meyer; Uwe Neuhaus; Lisa Niedermaier; Anna Ottmann; Monika Petri; Stephan Rustige; Peter Schlosser; Dieter Schmidt; Stefanie Siering; Hans Günter Stephan;

"Wo Mondmetaphern aus einem Buch wachsen" sprachmagische Bilder Allg. Anz. 5.5.12 >P

LHA-BBK
LHA-BBK LHA-BBK LHA-BBK LHA-BBK LHA-BBK
LHA Somat Fickus

 >mehr Sonntagsmatinée   22.04.12/11h  >Plakat  Hajo Fickus  Eine Lese-Performance
"Genügsame Voyeure und andere Merkwürdigkeiten." Begrüßung Alfred Becker
Von grotesken Geschichten über gedichtartige Texte bis hin zu ironisch-absurden Sketchen.  
Hajo Fickus (geb. 1955 in Idar-Oberstein) seit 1981 wohnhaft in Wangen.
"Genügsame Voyeure und härtere Typen" wortgewaltige Texte voller Spottkunst AAnz 26.4. >P

LHA Somat Fickus
LHA/Somat Wucherer

>mehr Sonntagsmatinée  25.03.12/11h  Bernhard Wucherer >> "Die Pestspur"   >Plakat
"Die Pestspur" handelt in den Jahren 1634/35 u.a. in (Ober-)Staufen. Pest, Armut und Krieg bilden den Hintergrund für diesen exakt recherchierten und zum Teil auf einzigartigen Dokumenten basierenden historischen Kriminalroman. zu Autor und Buch AAnz. 29.2.12 >P

LHA/Somat Wucherer
LHA BV Pestspur

LHA BV Pestspur

LHA BV Pestspur

LHA BV Pestspur LHA BV Pestspur

LHA BV Pestspur

LHA BV Pestspur

LHA BV Pestspur

LHA BV Pestspur
LHA BV Pestspur

Buchvorstellung  Fr 23.03.12/19.30h geschlossene Veranstaltung des Gmeiner-Verlags
Bernhard Wucherer
'Die Pestspur' erste Vorstellung des Buches nach der Leipziger Buchmesse
Heerlager Leibgarde Wallensteins Memmingen Musik Flaxdanz Pestspiel Swingchor Bad Urach
unter den Gästen: Seine Königlich-Kaiserliche Hoheit Markus Habsburg-Lothringen
(Urenkel von Kaiser Franz Josef und Kaiserin Sisi)

LHA BV Pestspur

Begrüßung Kulturreferent Harald Dreher | Verleger Armin Gmeiner
Grußwort
Seine Erlaucht Jànos Graf zu Königsegg (rechts außen)
Laudatio
Stadtarchivar Siegbert Eckel (rechts oben)
zur Entstehung
Autor Bernhard Wucherer (links)

LHA BV Pestspur
LHA BV Pestspur

Film zum geschichtlichen Hintergrund | Kurzlesung aus dem Roman <i> Gerhard Dick (rechts)
"Mit Wallensteins Leibwache und Flaxdanz in eine Zeit 'tiefster Depression'" AAnz. 27.3.12 >P
zu Autor und Buch
"Wanderer zwischen den Kulturen" AAnz. 29.2.12 >P
>mehr Sonntagsmatinée am 25.03.12/11h

LHA BV Pestspur LHA BV Pestspur LHA BV Pestspur LHA BV Pestspur LHA BV Pestspur
 Buchvorstellung
 Do 22.03.12/19.30h
 >Plakat

Haruki Murakami >i '1Q84' Buchvorstellung mit szenischer Lesung
Einführung zu Haruko Murakami durch Lajos Fischer
Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsschule Merkur  rezitieren einige humor- und geheimnisvolle Passagen aus dem Weltbestseller.
Der japanische Weltklasseautor Haruki Murakami erzählt in seinem gigantischen Roman "1Q84", wie die Fitnesstrainerin und professionelle Killerin Anomame und der angehende Schriftsteller Tengo sich und ihre Liebe im Japan des Jahres 1984 suchen.
Die Geschichte führt den Leser mit ihrer fantastischen Erzähldichte und ihren überraschungsreichen Wendungen durch ein Labyrinth von Parallelwelten, mythisch-fabelhaften Szenen und romantischen Verwicklungen, dem man sich über die mehr als 1500 Seiten hinweg nicht mehr entziehen kann.

Plakat Murakami 1Q84
 Fr 16.03.12

Literatur und Musik mit Schülern
Schulinterne Veranstaltung

 
 Fr 09.03.12/9h

Lesewettbewerb der Mädchenrealschule 'Maria Stern'
Schulinterne Veranstaltung

 
 entfiel leider wegen
 kurzfristiger
 Erkrankung der Autorin

 Ersatztermin 8.3.13

 Autorenlesung
 Do
08.03.12/19.30h

Welttag der Frau - Woche der Brüderlichkeit
>i Lena Gorelik 'Lieber Mischa, du bist ein Jude'
Lieber Mischa ... der Du fast Schlomo Adolf Grinblum geheißen hättest, es tut mir so leid, dass ich Dir das nicht ersparen konnte: Du bist ein Jude.
Lena Gorelik, geboren 1981 in Sankt Petersburg, kam 1992 zusammen mit ihrer russisch-jüdischen Familie als 'Kontingentflüchtling' nach Deutschland. Sie ging in Baden-Württemberg zur Schule. Nach ihrer Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München absolvierte sie den Elitestudiengang 'Osteuropastudien'.  2005 Bayerischer Kunstförderpreis für 'Meine weißen Nächte'; 2007 Nominierung zum Deutschen Buchpreis; 2009 Ernst-Hoferichter-Preis (mit Matthias Politycki); 2009 Förderpreis/Friedrich-Hölderlin-Preis, Bad Homburg.
Lena Gorelik lebt in München.
Zum Buch
"Am liebsten möchte man jeden zweiten Satz aus diesem Buch zitieren – so schön, so direkt, so lebensfroh bringt Lena Gorelik auf den Punkt, was sie ihrem kleinen Sohn Mischa mit auf den Lebensweg geben will." (Abendzeitung München)

Lena Gorelik Foto:HP

Gorelik entf
LHA Somat Kemper Foto:Glassl

>mehr Sonntagsmatinée 19.2.1Stefanie Kemper 'Reisen zu Orten–Flucht oder Sucht?' >Plakat
Musik >i René Giessen, Musiker, Komponist, Dirigent, Soloklarinettist, Mundharmonika-Virtuose
Stefanie Kemper, geb. 1944 in Hirschberg/Schlesien, lebt seit 1978 im Allgäu. Dozentin für Mikrobiologie an der FH und am Berufskolleg. Schriftstellerisch tätig in Prosa und Lyrik seit nahezu 30 Jahren. Mitglied im VDS und in vielen literarischen Vereinigungen, 1. Vorsitzende des Wangener Kreises. Veronika Krull zur Lesung AAnz 24.2.
>P

Stefanie Kemper
LHA BV Wonneberger

>mehr Mi 8.2.12 Buchvorstellung Eva Wonneberger 'Die Alternativszene im Allgäu'  >Plakat 
Landkommunen, Biohöfe und andere Initiativen – ein Porträt. Musik (Due) Cellonia
Themen wie Lebensgefühl, Ideale, Anliegen und Stimmungen und die Anfänge der „Ökos“. Gruppen wie Landkommunen, Biohöfe, Handwerker, Heiler, Künstler, Treffpunkte-Theater, politische Initiativen, Ökobetriebe ....
Eva Wonneberger Wangen FIU-Verlag, ca. 170 S. bebildert, erschienen 09/2008; 17.80 € ISBN: 987-3-928780-67-4

LHA BV Wonneberger
 Theater
 
Fr 27.01.12/19.30h
 >Plakat

Theater  Fr 27.01.12/19.30h Josefine und ich
Erzählung von
Hans Magnus Enzensberger als szenische Bearbeitung von >> Eva Schroer (Rettenberg), Simone Schatz (Irsee) als Fryda, Thomas Garmatsch (Kaufbeuren) als Joachim
eine literarische Kostbarkeit voller Charme und Überraschungen ...
>mehr
Fotos von der Uraufführung im Kunsthaus Villa Jauss am 17.09.11
"Fasziniert von einer Figur voller Schrullen" zum Projekt AAnz 15.9.
>P Rezension AAnz 21.9. >P

Plakat Josefine

LHA Josefine

LHA Josefine
LHA Josefine

Josefine und ich : Joachim, ein junger Mann von dreißig Jahren, erfolgreicher Wirtschaftsexperte, gerät im Herbst 1990 in die Fänge einer rätselhaften, herrschsüchtigen alten Dame, die mit ihren 75 Jahren auf eine Karriere als Sängerin zurückblickt. Josefines Ansichten, die sie ohne Rücksicht auf Konvention und Logik vertritt, empören und faszinieren ihn. Was steckt hinter ihren schillernden Erzählungen? Phantasiert Josefine? Lügt sie? ...  Welche Rolle spielt die greise polnische Dienerin Fryda? ... Joachim wird zum Detektiv... (Quelle: Suhrkamp-Verlag)

LHA Josefine LHA Josefine LHA Josefine LHA Josefine LHA Josefine
LHA Poetry Bow

Poetry-Bow Die expressive Lesebühne der Wortjonglage  Di 24.01.12/19h
Die Anfangstage des ersten Poetry-Bow liegen mittlerweile schon 4 Jahre zurück. Damals noch im Jugendhaus Rainbow, seit 2011 frisch renoviert auf der Bühne des Literaturhauses Allgäu.
Initiator und Moderator >> 'Meister' Christian Bader bietet mit dieser regionalen & humorvollen
'Dienstag-Abend-Show' allen Wortjongleuren und sprachverliebten PoetInnen eine Plattform.

Poetry-Bow

LHA Poetry Bow
LHA Poetry Bow LHA Poetry Bow LHA Poetry Bow LHA Poetry Bow LHA Poetry Bow
LHA Somat Noichl

>mehr  Sonntagsmatinée  22.01.12/11h  Markus Noichl "Wortwerke"  >Plakat
Musik
Martina Noichl (Harfe) und Markus Noichl (Anja Seemiller leider erkrankt)
Im Mittelpunkt Texte des Allgäu-Barden - humorvoll und nachdenklich, hochdeutsch und in Mundart, Prosa und Gedichte. Die Mischung reicht von Schüttelreimen bis zum Von-Hier-Krimi. Wie geht das Leben weiter, wenn ein Drache oder die Traumfrau plötzlich auftauchen?
zur Lesung "Wo die Frau den ausstehlichen und beholfenen Mann liebt" Allg.Anz. 27.1.12 >P

LHA Somat Noichl
 Jörg Sauer
 
Buchvorstellung
 und Ausstellung
BV+Ausstellung Jörg Sauer Plakat Sauer
BV+Ausstellung Jörg Sauer

>mehr Satire in Wort und Bild von Jörg Sauer <i> 'Herr, lasse diesen Elch an mir vorübergehen'
Buchvorstellung und Vernissage Fr 13.01.12/19.30h Ausstellung bis 18.2.12 >Einladung 
>Plakat
Rezitation Robert Bock  Einführung Annekatrin Hirt 
Musik Henryk Brzoza (Akkordeon)
"Auf den Elch folgt das Katzenpfötchen"  AAnz 17.1.12 >P Rezension zum Buch AAnz. 13.10.11 >P
Ausstellung geöffnet zu den Besuchszeiten der Stadtbücherei

Literaturhaus Allgäu - Bräuhausstr.10 - 87509 IMMENSTADT/Allgäu - Tel.08323/7586 - weitere info >> Immenstadt

vergrößern / Weiterleitung - bitte auf die Vorschaubilder klicken - Fotos, wenn nichts anderes angegeben: www.kultur-oa.de

 

<i> weitere info auf Kultur-oa; >i weitere info bei z.B. Wikipedia; >> Weiterleitung auf fremde Webseiten
Presseartikel i.d.R. wenn nichts anderes angegeben >> Allgäuer Anzeigeblatt
  


home